Rhönderby

Rhönderby

Deutlicher Heimsieg im kleinen Derby gegen Dermbach.

Durch den Heimsieg am vergangenen Samstag, im Nachholspiel gegen Dermbach, konnte man sich den 4. Tabellenplatz von Ruhla zurückerobern.

Trainer Kirchner konnte bis auf Vock, Steinmann und Weber auf den gesamten Kader zurückgreifen. Die Anfangsphase verlief zunächst recht neutral und ausgeglichen, den ersten Hochkaräter hatte Lückert als er den Ball am heraus eilenden Keeper vorbei spitzelte und dann unsanft gebremst wurde. Die gelbe Karte für den Schlussmann war die Konsequenz, weil noch 2 Abwehrspieler hinter ihm standen, mit dieser Argumentation eventuell vertretbar.

Im Gegensatz zur nächsten bösen Grätsche gegen den agilen Lückert, welcher von Hinten rüde gelegt wurde, diese gelbe Karte war wiederum eine völlige Fehlentscheidung, was aber im Laufe der Partie keine weitere Rolle spielen sollte, denn noch vor der Pause konnte L. Jacob einen Doppelpack zur verdienten 2:0 Führung erzielen.

Im zweiten Spielabschnitt spielte nur noch die Heimmannschaft, somit war es Nube, der kurz nach Wiederanpfiff mit einem präzisen Schuss das 3:0 erzielte.

Nur wenige Augenblicke später war Torjäger Pedrazzi aufseiten der Gäste zur Stelle und nutze einen Schnitzer von Walter zum Anschlusstreffer. Hiervon zeigte sich unsere SG aber keinesfalls geschockt und legte in Person von Lückert, der eine starke Partie ablieferte und zweimal L. Hemming (in der 64. Minute eingewechselt) nach und schraubte das Ergebnis auf 6:1 in die Höhe, bei konsequenterer Verwertung, der zum Teil hochkarätigen Chancen, hätte diese auch höher ausfallen können.

Somit zeigte man eine Reaktion auf die Niederlage in Mosbach und konnte den Blick nun mit Selbstvertrauen Richtung Pokalachtelfinale am Montag richten.

Social Media

Weitere Nachrichten

13.05.2024

  zum Artikel

Punktgewinn gegen Eintracht Ifta!

Nach der schmerzlichen Niederlage vom Mittwoch, blieb nicht viel Zeit um Wunden zu lecken

13.05.2024

  zum Artikel

Derbyniederlage gegen den SV Kali Unterbreizbach

Mit hängenden Schultern verließen die Spieler der SG Werra-Rhön das Spielfeld

07.05.2024

  zum Artikel

Heimsieg im „kleinen“ Derby

Die Voraussetzungen waren klar

02.05.2024

  zum Artikel

Der Weg Richtung Pokalfinale geht weiter!

Kraftakt, Willensleistung, mannschaftlich geschlossen, man kann viele Wörter finden, aber im Grunde trifft es GEIL am ehesten.

02.05.2024

  zum Artikel

Nichts zu holen beim Spitzenreiter

Am vergangenen Sonntag reiste man zum Tabellenführer nach Gotha.

Besucher

Jetzt Online: 4

Heute Online: 135

Gestern Online: 634

Diesen Monat: 10779

Letzter Monat: 18519

Total: 3123797

Login