12.09.2019

SG SV Borsch 1925 II - SG VfB 1919 Vacha 1:1

Später Ausgleich

Unentschieden in Buttlar

Buttlar – Das Rhönduell in der Fuß- ball-Kreisoberliga am Freitagabend endete vor 150 Zuschauern auf dem Sportplatz in Buttlar mit einer ge- rechten Punkteteilung. Auch der spielfreie Trainer der Landesklassen- Vertretung, Andreas Herzberg, ließ sich die Partie nicht entgehen. Die spielfreie „Erste", verlegte ihr Trai- ning kurzerhand nach Buttlar und schaute sich anschließend das Spiel der „Zweiten" gegen den VfB an.
 
Im ersten Abschnitt agierten die Gäste optisch überlegen. Aus einer stabilen Defensive um die beiden In- nenverteidiger Christian Niebel und Konrad Bittorf versuchten die Gäste, mit sicheren Ballpassagen ihr Spiel nach vorne aufzuziehen. Da auch die Gastgeber hinten „Beton angerührt hatten und die Viererkette der SG SV Borsch/Geismar/Buttlar sicher stand, waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Es bedurfte einer Stan- dardsituation für die Gäste, um den Führungstreffer zu erzielen. Nach ei- nem energischen Antritt von Martin Walter konnte der Vachaer 20 Meter vor dem Tor der Gastgeber nur mit ei- nem Foul gestoppt werden. Den Frei- stoß in zentraler Position zirkelte Philipp Glock über die Fünf-Mann- Mauer ins kurze Eck. Sebastian Schu- chert im Tor der Gastgeber blieb kei- ne Abwehrchance. In den letzten zehn Minuten erhöhten die Haus- herren ihre Offensivbemühungen. Der Ball lief jetzt besser In den Reihen der Elf von Trainer Florian Abel. Zählbares sprang dabei aller- dings vor der Pause nicht heraus.
 
Auch im zweiten Durchgang blieb die Begegnung unter Scheinwerfer- licht nur auf durchschnittlichem Spielniveau. Die Abwehrreihen do- minierten und ließen den gegneri- schen Offensivkräften wenig Platz zum Entfalten. Die Abel-Elf knüpfte jetzt an die Schlussphase der ersten Halbzeit an und traute sich mehr in Richtung des Vachaer Tores zu. Für die Gäste verpasste Philipp Glock eine Viertelstunde vor Abpfiff bei sei- nem Schuss an die Latte des Tores von Schuchert, die Führung für seine Farben auszubauen und für die Ent- scheidung zugunsten des VfB zu sor- gen.
In der Schlussphase der Begeg- nung belohnte sich der nimmermü- de Gastgeber für seine Bemühungen. Der  ?umjubelte 1:1-Ausgleich fiel nach einer Ecke. Im Gewühl stieg Jo- hannes Kraus, von der Landesklas- sen-Elf „ausgeliehen", am höchsten und platzierte den Ball gegen die Laufrichtung von VFB-Torhüter Tom Fischer ins Netz (88.).
„Der VfB war im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft. Den Punkt haben wir uns mit einer Steigerung und unserem Einsatz in der zweiten Halbzeit verdient", lautete die Ein- schätzung vom Heimtrainer Florian Abel.
Andreas Maronn, der das Sagen auf der Bank des VfB hat, meinte: „Da war für uns mehr drin. Wir verpassen das zweite Tor und kassieren den späten Ausgleich" 
 
 
 

Social Media

Nächstes Spiel

01.03.2020 14:00

SG VfB 1919 Vacha

SG SV Eintracht Ifta

Letztes Spiel

01.12.2019 14:00

SV Normania Treffurt

0

SG VfB 1919 Vacha

0

Tabelle

1. Mosbacher SV

32

2. SG RSV Fortuna Kal.

29

3. SG SV Gumpoldia Gu.

28

4. SG SpVgg Siebleben.

27

5. SG SV Eintracht Ifta

24

6. SG FSV Lautertal B.

24

7. SG EFC Ruhla 08

17

8. SG Marksuhler SV

15

9. SG FSV Drei Gleich.

15

10. SV Westring Gotha

14

11. SG SV Borsch 1925 II

12

12. SG VfB 1919 Vacha

11

13. SV Eintracht Apfel.

7

14. SV Normania Treffurt

6

Jetzt Online: 12

Heute Online: 1827

Gestern Online: 1795

Diesen Monat: 10347

Letzter Monat: 43256

Total: 1839732