• +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++

Den Spitzenreiter daheim mit starker Leistung geschlagen!

SG VfB 1919 Vacha - FC An der Fahner Höhe II 4:0

Den Spitzenreiter daheim mit starker Leistung geschlagen!

4:0 gegen den FC An der Fahner Höhe II

Sonntag, 03.06.2018 - 17:00 Uhr! Die Stimmung am Werner Seelenbinder Weg war fantastisch. Die SG Vacha/ Martinroda gewinnt verdient ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer der Kreisoberliga West, FC An der Fahner Höhe II.

Blicken wir aber 2 Stunden zurück! Die Partie wurde verzögert angepfiffen, da die Gäste Probleme bei der Anreise hatten. Um 15:10 war es dann schließlich soweit und der Ball sollte rollen. Unser Trainer musste die Aufstellung ein wenig umbauen. Fischer, Urff und Nube fehlten unserer SG. Blum, Rehberg und Ißbrücker nahmen zunächst auf der Bank Platz. Dafür rückte Hanke ins Tor, Heller, Kirchner, Most, Walter und Koch in die Startaufstellung.  

Das war in den ersten Minuten deutlich zu erkennen, bis man so richtig in die Partie fand. Beide Teams begannen verhalten und es dauerte bis zur 20. Minute, ehe die Ißbrücker-Schützlinge in Form von Winkler erstmals gefährlich vorm Tor auftauchten. Im Gegenzug vergab Ehegötz aus vier Metern eine gute Möglichkeit. Wie aus heiterem Himmel gelang unserer SG dann die Führung. Kirchner spielte im Aufbauspiel den Ball auf Walter, dieser sah Glock im 16ner, der nur noch mit einem Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Winkler in der 24. Minute sicher. Angetrieben durch dieses Tor  machte Vacha nach dem Anstoß sofort wieder Druck. Nach einem Ballgewinn von Walter Höhe Mittellinie machte sich der bärenstarke Elsner auf den Weg, umkurvte dabei drei Gegenspieler und spielte Glock an, der zum 2:0 einschob.

Die größte Chance für die Gäste in der ersten Halbzeit hatte Thorwarth in der 38. Minute, als er nach guter Vorarbeit von Schäfer den Ball aus fünf Metern nicht im Tor unterbrachte. Hier musste man sich beim souveränen Martin Hanke im Tor bedanken, der im ganzen Spiel ein sicherer Rückhalt war. Kurz vor der Halbzeit vergab unsere SG noch eine riesige Chance zum 3:0. Der agile Winkler ließ im 1:1 seinen Gegenspieler stehen und scheitere nur noch am gegnerischen Torhüter.

Die Gäste begannen die zweite Hälfte etwas aggressiver und hatten in der 52. Minute Pech, als Thorwarth den Ball aus 14 Metern an das Lattenkreuz schoss. Danach spielte sich das Match für 20 Minuten zwischen den Strafräumen ab. Vacha verwaltete den Vorsprung, die Abwehr um Kirchner stand sicher und den Gästen fehlte es am nötigen Durchsetzungsvermögen.  

Sebastian Heller scheiterte in der 70 Minute an Schurch und nur 4 Minuten später war es der eingewechselte Bittorf, der den Ball 30 Meter vor dem Tor an seinem Gegenspieler vorbeispitzelte, sich auf den Weg machte und nur um Zentimeter am Tor vorbeischoss.

Ein Angriff über die rechte Seite von Mario Hanke brachte in der 78. Minute die Entscheidung. Nach schönem Laufweg fälschte Friebel seine Eingabe unglücklich ins eigene Tor ab. Die Gäste bemühten sich zwar redlich, stellten aber Martin Hanke nicht vor größere Probleme. Der Gastgeber versuchte in den letzten 15 Minuten nur noch auf Konter zu spielen und hatte damit Erfolg. In der 90. Minute erhöhten Sie auf 4:0. Einen langen Ball aus der eigenen Abwehr nahm Elsner auf und sein 40-Meter-Solo schloss er mit dem Torerfolg ab.

Wir zollen unserer Mannschaft höchsten Respekt, an diesem Sonntag sah man was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt und mit einer der besten Saisonleistungen war es ein super Erfolg gegen eine Spitzenmannschaft und für die Gäste ein gebrauchter Tag. Nach so einer Leistung freuen wir uns auf die nächste Woche im Auswärtsspiel gegen Ruhla.

Social Media

06

Jun

Weitere Berichte

Den Spitzenreiter daheim mit starker Leistung geschlagen!

4:0 gegen den FC An der Fahner Höhe II

06

Jun

Doppelspieltag mit gemischter Gefühlslage!

3 von 6 Punkten eingefahren...

28

Mai

Patzer gegen Apfelstädt nach verrücktem Spielverlauf in Halbzeit zwei!

SG Vacha/Martinroda I - SV Eintracht Apfelstädt 3:4 (0:0)

23

Mai

Spektakel in Bischofroda

Überragende zweite Halbzeit beschert unserer SG den 2. Sieg in Folge!

15

Mai

Spielfreie Woche gut genutzt!

2:0 Heimsieg gegen Marksuhl

09

Mai

Trainingszeiten

Mittwoch

19:00 - 21:00

Sportplatz Vacha - Jahnweg

Freitag

19:00 - 21:00

Sportplatz Vacha - Jahnweg

Nächstes Spiel

Leider sind keine kommenden Spiele eingetragen

So spielt die Liga

17.06.2018 13:00

SV Eintracht Apfelstädt

2

SG Dorndorfer SV 03

4

17.06.2018 14:00

SV Kali Unterbreizbach

2

SG FSV Lautertal Bischofroda

2

17.06.2018 14:00

SG EFC Ruhla

5

ESV Gerstungen

0

17.06.2018 14:00

FSV Ulstertal Geisa 1866

2

SG Marksuhler SV

0

17.06.2018 14:00

SG SV Gumpoldia Gumpelstadt

3

FC Eisenach II

3

17.06.2018 14:00

FC An der Fahner Höhe II

3

SG SV Eintracht Ifta

2

17.06.2018 14:00

SG VfB 1919 Vacha

2

Mosbacher SV

5

Letztes Spiel

17.06.2018 14:00

SG VfB 1919 Vacha

2

Mosbacher SV

5

Tabelle

1. FC An der Fahner H.

61

2. FSV Ulstertal Geis.

51

3. SG SV Gumpoldia Gu.

48

4. SG SV Eintracht Ifta

43

5. Mosbacher SV

43

6. SG VfB 1919 Vacha

37

7. SV Eintracht Apfel.

34

8. SG EFC Ruhla

34

9. SG FSV Lautertal B.

32

10. FC Eisenach II

28

11. ESV Gerstungen

28

12. SV Kali Unterbreiz.

26

13. SG Marksuhler SV

25

14. SG Dorndorfer SV 03

14