• +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++
  • +++ 14.03.2018: Der Fußball ist zurück in Vacha. Die Rückrunde läuft! +++

Wichtiger Heimsieg und zumindest etwas Wiedergutmachung!

SG VfB 1919 Vacha - FC Eisenach II 3:0

Wichtiger Heimsieg und zumindest etwas Wiedergutmachung!

Erste besiegt Eisenach II mit 3:0 - Schlussphase bringt die Entscheidung

Spielerisch lief auch am gestrigen Sonntag wieder erstaunlich wenig zusammen, dennoch kann man sich wie zuletzt auf die Einwechslungen und zumindest die Zähheit verlassen. Bei strahlendem Sonnenschein und mit 22 Grad perfekten Fußballwetter empfing die SG Vacha/Martinroda die Thüringen-Liga Reserve aus Eisenach. Gewarnt aus dem Hinspiel, als es eine Niederlage setzte und der gewissen Demut aus dem Ostermontagsspiel begann unsere Mannschaft unsicher. Viele Pass- und Stoppfehler zeichneten die ersten Minuten und auch Eisenach wollte auf dem doch schwer zu bespielenden Rasen nicht so recht in Tritt kommen. Somit entwickelte sich ein Sommerkick, der eher einem Freundschaftsspiel ähnelte. Nach ersten Annäherungen seitens der Heimmannschaft, hatte Elsner die erste Chance auf dem Fuß, als er von der Außenbahn in die Mitte zog und nur knapp am Keeper scheiterte. Jedoch brachte auch diese Situation kaum Ruhe in unser Spiel und fortan übernahm der Gast das Kommando. Sippel setzte einen Freistoß knapp über den Giebel und ein Schuss von Müller konnte abgeblockt werden. Die Umformierung der Abwehrreihe auf Dreierkette und klassischen Libero zeigte zunächst kaum Verbesserung. Aber auch im Angriff war wieder eine Menge Sand im Getriebe. Somit schaffte man es zu selten die richtige Entscheidung zu treffen und die meisten Angriffe verpufften. In der 43. Minute kann man sich bei Fischer bedanken, der einen Kopfball aus Nahdistanz überragend von der Linie kratzte, sodass es mit 0:0 in die Kabine ging.
 
Im zweiten Abschnitt trat ein was eigentlich kaum möglich war – das Spiel flachte noch mehr ab und es ereignete so gut wie gar nichts in beiden Strafräumen. Die größte Chance hatte noch Urff auf dem Fuß, als er unbedrängt Richtung Tor lief, doch den Ball beim Abschluss nicht traf. Somit probierte es Trainer Ißbrücker mit Einwechslungen, zunächst ersetzte Winkler den angeschlagenen Kapitän Gehlert, der sich 60 Minuten für die Mannschaft opferte! Des weiteren ersetzte Ißbrücker in der 79. Minute den bemühten aber glücklosen Urff. Ja und der Fußball schreibt die schönsten Geschichten und so auch an diesem Tag. Fast eine Kopie vom Derby gegen Unterbreizbach: Glock bediente mit einem überragenden Pass Ißbrücker, der erneut wenige Augenblicke nach der Einwechslung das erlösende 1:0 erzielte. Nun war der Lucky Punch auf Seiten der Vächer und Elsner drehte nochmals gehörig auf. Zunächst lief er seinem Gegenspieler davon und bediente den gestarteten Hanke, der vor dem Tor Übersicht bewies und in die Mitte querlegte. Dort stand Nube goldrichtig und erziele die Entscheidung zum 2:0. In der 87. Minute konnte man sogar nochmals nachlegen, als erneut Elsner seinen Gegenspieler narrte und eine scharfe Hereingabe spielte, erneut war Nube der Abnehmer der mit Glück und unter Mithilfe des ansonsten guten Gästekeepers das 3:0 erzielte. 
 
Unterm Strich steht ein 3:0, das vom Ergebnis her zu hoch ist aber der SG 3 enorm wichtige Punkte vor den nächsten Aufgaben einbringt. Spielerisch, kämpferisch und läuferisch ist das alles noch zu wenig, dennoch ist der Start mit 6 Punkten aus 4 Spielen okay! Nächste Woche reist man nach Ifta zum extrem schweren Auswärtsspiel und muss sich dringend verbessert zeigen.
 
Bis dahin eine schöne Woche.

Social Media

09

Apr

Weitere Berichte

Vermeidbare Niederlage im Derby gegen Ulstertal Geisa!

Früher Führungstreffer kann nicht gehalten werden…

24

Apr

Spielabsage Dorndorf

Kein Doppelderby am Wochenende

20

Apr

Starkes 2:2 beim Auswärtsspiel in Ifta!

Als Team einigen Rückschlägen getrotzt!

18

Apr

Wichtiger Heimsieg und zumindest etwas Wiedergutmachung!

Erste besiegt Eisenach II mit 3:0 - Schlussphase bringt die Entscheidung

09

Apr

Trainingszeiten

Mittwoch

19:00 - 21:00

Sportplatz Vacha - Jahnweg

Freitag

19:00 - 21:00

Sportplatz Vacha - Jahnweg

Nächstes Spiel

06.05.2018 15:00

SG VfB 1919 Vacha

SG Marksuhler SV

So spielt die Liga

21.04.2018 15:00

SG EFC Ruhla

3

SG SV Gumpoldia Gumpelstadt

1

22.04.2018 15:00

FC An der Fahner Höhe II

3

SG Dorndorfer SV 03

1

22.04.2018 15:00

SG Marksuhler SV

1

SG SV Eintracht Ifta

0

22.04.2018 15:00

Mosbacher SV

1

SG FSV Lautertal Bischofroda

2

22.04.2018 15:00

ESV Gerstungen

2

SV Kali Unterbreizbach

0

22.04.2018 15:00

SG VfB 1919 Vacha

1

FSV Ulstertal Geisa 1866

2

22.04.2018 15:00

FC Eisenach II

1

SV Eintracht Apfelstädt

2

Letztes Spiel

22.04.2018 15:00

SG VfB 1919 Vacha

1

FSV Ulstertal Geisa 1866

2

Tabelle

1. FC An der Fahner H.

46

2. FSV Ulstertal Geis.

39

3. SG SV Eintracht Ifta

33

4. SG SV Gumpoldia Gu.

29

5. Mosbacher SV

27

6. SG VfB 1919 Vacha

25

7. SG EFC Ruhla

23

8. SV Eintracht Apfel.

23

9. ESV Gerstungen

20

10. SG Marksuhler SV

20

11. SG FSV Lautertal B.

20

12. FC Eisenach II

19

13. SG Dorndorfer SV 03

10

14. SV Kali Unterbreiz.

9