Verdienter Heimsieg gegen Mosbach!

Verdienter Heimsieg gegen Mosbach!

Aufgrund einer starken kämpferischen Leistung konnte man gegen den Tabellenzweiten gewinnen.

Im Vergleich zur Vorwoche, musste Trainer Kirchner erneut rotieren, für Jacob, L. Hemming und Schindhelm rückten Most, Weber und Steinmann in die Startelf.

Von Beginn an war man hellwach und zeigte eine gute Zweikampfführung, nachdem Trabert bereits nach wenigen Minuten das erste (und einzige Mal) eingreifen musste, war man gewarnt. Fortan spielte nur noch die Heimmannschaft, alleine Lückert hatte die Führung gleich mehrfach auf dem Fuß, scheiterte aber entweder am guten Keeper der Gäste oder setze den Ball über die Kiste, allerdings war er ein Aktivposten, den die Mosbacher gar nicht in den Griff bekamen.

In der 22. Minute war es dann so weit, als Most nach einem Eckball goldrichtig stand und den Ball über die Linie beförderte. Bis zur Halbzeit hätte man die Führung ausbauen können, schaffte dies aber nicht.

Pünktlich zum Start des zweiten Spielabschnittes machten sich die mitgereisten „Mosbacher Jungs“ akustisch auf sich aufmerksam und versuchten ihre Mannschaft mit Fangesängen nach vorne zu peitschen, doch vergebens, an der geschlossene Mannschaftsleistung der Vächer bissen sie sich immer wieder die Zähne aus und kamen nur zu Halbchancen.

Zudem dezimierte der Gast sich selbst, als Wilhelm mit rot vom Platz geschickt wurde, weil er dem Linienrichter in der 70. Minute den „Vogel“ zeigte. Die dickste Chance zur Führung hatte Wald auf dem Fuß, doch sein Gewaltschuss landete nur am Oberschenkel von Peterhänsel, der danach einige Minuten behandelt werden musste.

In der Schlussphase verteidigte man geschlossen und hatte Glück als ein Brandau Freistoß nur an der Latte landete. Nachdem Wald die gelb-rote Karte hinnehmen musste, war wieder personelles Gleichgewicht hergestellt und die Räume noch größer, sodass Nube und Lückert nochmals zu Chancen kamen, aber den Ball nicht im Tor unterbrachten.

Als nach 5-minütiger Nachspielzeit endlich der Schlusspfiff ertönte, war man heilfroh, die verdienten drei Punkte in Vacha zu behalten. Für die Mosbacher gab es an diesem Tag nichts zu holen, außer unsere rechte Eckfahne.

Weiter geht’s nach einem spielfreien Wochenende am 29.10.2023 mit einem Heimspiel gegen den ESV aus Gerstungen. Zudem wurde unter der Woche die zweite Runde im Kreispokal ausgelost, hier trifft man am 31.10.2023 um 14.00 Uhr auf die zweite Mannschaft des SV Kali Unterbreizbach (in Sünna).

Social Media

Weitere Nachrichten

13.05.2024

  zum Artikel

Punktgewinn gegen Eintracht Ifta!

Nach der schmerzlichen Niederlage vom Mittwoch, blieb nicht viel Zeit um Wunden zu lecken

13.05.2024

  zum Artikel

Derbyniederlage gegen den SV Kali Unterbreizbach

Mit hängenden Schultern verließen die Spieler der SG Werra-Rhön das Spielfeld

07.05.2024

  zum Artikel

Heimsieg im „kleinen“ Derby

Die Voraussetzungen waren klar

02.05.2024

  zum Artikel

Der Weg Richtung Pokalfinale geht weiter!

Kraftakt, Willensleistung, mannschaftlich geschlossen, man kann viele Wörter finden, aber im Grunde trifft es GEIL am ehesten.

02.05.2024

  zum Artikel

Nichts zu holen beim Spitzenreiter

Am vergangenen Sonntag reiste man zum Tabellenführer nach Gotha.

Besucher

Jetzt Online: 3

Heute Online: 149

Gestern Online: 634

Diesen Monat: 10793

Letzter Monat: 18519

Total: 3123811

Login