SG EFC Ruhla zu Gast am Werner-Seelenbinder-Weg

SG EFC Ruhla zu Gast am Werner-Seelenbinder-Weg

Zum letzten Heimspiel des Kalenderjahres war die SG EFC Ruhla zu Gast am Werner-Seelenbinder-Weg.

Den Zuschauern bot sich eine ereignisarme erste Halbzeit, die zurecht mit 0:0 endete. Beiden Mannschaften fehlte die Genauigkeit im letzten Drittel, gefährliche Abschlüsse zu kreieren. Wobei die Gäste aus Ruhla den besseren Spielansatz darboten. Kurz nach Wiederanpfiff entschied der Unparteiische aufgrund eines Handspiels auf Elfmeter für unsere Farben. Lückert nutzte die Chance und erzielte den 1:0 Führungstreffer.

Nur wenige Minuten später erzwang Mannschaftskapitän Eisenberg mit einer scharfen Eingabe den 1:1 Ausgleichstreffer durch ein Eigentor.

In der Folge versuchten beide Mannschaften das Spiel noch zu Ihren Gunsten zu entscheiden. In der 79. Minuten war es dann so weit. Lückert bedient Nube nach einem Konter mustergültig, sodass dieser den 2:1 Führungstreffer erzielen konnte.

Die Gäste warfen nun Mann und Maus nach vorne, die entstehenden Räume hinter der Abwehrreihe wusste Lückert bestens zu nutzen und markierte mit 3:1 die Vorentscheidung. Dem nimmermüden Lückert war in der 89. Minuten auch der Schlusspunkt der Partie vorbehalten. Einen langen Ball von Trabert konnte er direkt über den heraus eilenden Torhüter hinweg im Gehäuse unterbringen.

Weiter gehts am kommenden Sonntag im Pokal, insofern der Wettergott dies zulässt.

Social Media

Weitere Nachrichten

13.05.2024

  zum Artikel

Punktgewinn gegen Eintracht Ifta!

Nach der schmerzlichen Niederlage vom Mittwoch, blieb nicht viel Zeit um Wunden zu lecken

13.05.2024

  zum Artikel

Derbyniederlage gegen den SV Kali Unterbreizbach

Mit hängenden Schultern verließen die Spieler der SG Werra-Rhön das Spielfeld

07.05.2024

  zum Artikel

Heimsieg im „kleinen“ Derby

Die Voraussetzungen waren klar

02.05.2024

  zum Artikel

Der Weg Richtung Pokalfinale geht weiter!

Kraftakt, Willensleistung, mannschaftlich geschlossen, man kann viele Wörter finden, aber im Grunde trifft es GEIL am ehesten.

02.05.2024

  zum Artikel

Nichts zu holen beim Spitzenreiter

Am vergangenen Sonntag reiste man zum Tabellenführer nach Gotha.

Besucher

Jetzt Online: 5

Heute Online: 78

Gestern Online: 665

Diesen Monat: 14511

Letzter Monat: 20741

Total: 3109010

Login