06.03.2019

1. Männermannschaft

Auftkat in die Rückrunde geglückt!

*Klassenprimus bezwungen*

Auf dem Papier eigentlich eine klare Angelegenheit, der Landesklasseabsteiger und aktuelle Tabellenführer aus Gospenroda reist nach Vacha, die in der Vorbereitung kein Spiel gewonnen haben. Für manche Zuschauer ging es eigentlich nur um die Höhe des Ergebnisses, doch es entwickelte sich ein überraschendes Spiel.

 

Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an, so fehlten bei den Gästen Hohmann und Lusky, doch auch unsere SG musste auf wichtiger Spieler verzichten. Mit Elsner, Urff, Hanke und Kirchner standen gleich 4 Säulen nicht zur Verfügung.

Doch mit dem Rückenwind aus 4 Ligasiegen in Folge, wollte man den Tabellenführer ärgern.

 

Die ersten Minuten wurden allerdings von Gospenroda dominiert, eine erste Schrecksekunde überstand unsere SG als Ißbrücker einen Schuss auf der Linie klärte.

Auch im weiteren Verlauf war man im Glück, denn ein strammer Abschluss von Mirtschink klatsche nur an den Pfosten!

 

Aber nach circa 20 Minuten kam man besser ins Spiel, durch gut geführter Zweikämpfe und ein gutes Stellungsspiel war man nun auf Augenhöhe und präsentierte sich vor dem Tor gewohnt abgezockt.

Mit dem ersten guten Offensivangriff, brachte man was Zählbares auf die Anzeigetafel.

Eine scharfe Hereingabe von Ißbrücker, lies Stürmer Winkler gekonnt passieren und somit hatte Glock den entscheidenden Freiraum aus 13 Metern mit links einzuschieben (32. Minute).

 

Fortan war das Spiel auf dem angeschlagenen Geläuf, durch Fouls und Nicklichkeiten geprägt aber unsere SG schaffte es die etwas glückliche 1:0 Führung in die Pause zu bringen.

 

Angestachelt vom Trainer nahm Gospenroda zunächst wieder das Zepter in die Hand und schnürte die Heimmannschaft am eigenen 16er ein, allerdings wurde es zunächst nicht gefährlich! Anders als auf der Gegenseite, Ißbrücker wurde auf die Reise geschickt ließ sich aber vor dem Tor abdrängen.  Allerdings behielt er die Nerven und bediente Walter, der auf Glock legte und unsere Nummer 10 erneut ins lange Eck traf (50.Minute).

 

Damit waren die Weichen auf Heimsieg gestellt, dachte man, den nur 4 Minuten später köpfte Zarschler eine Ecke freistehend zum 2:1 in die Maschen.

 

Unsere Jungs hielten nun aber voll dagegen und Schiedsrichter Tischer war gefordert, insgesamt verteilte er 7 gelbe Karten und musste einige hitzige Situationen schlichten!

 

Im Tor erwies sich Fischer als starker Rückhalt und umso länger die Partie lief, umso mehr Freiräume bekam die SG Vacha/Martinroda.  

 

Der zwischenzeitlich eingewechselte Nube machte dann in der 84. Minute den Deckel drauf, nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld heraus drückte er mit etwas Glück den Ball zur Entscheidung über die Linie.

 

Somit feiert man zum Rückrundenauftakt einen 3:1 Heimsieg und fährt damit seinen 5. Sieg in Folge ein und verschafft sich Luft nach unten. Das noch nicht alles rund läuft, ist ebenso klar wie verständlich dennoch muss man weiter hart und konzentriert arbeiten den die nächsten Aufgaben werden nicht minderschwer. Sonntag geht’s 14 Uhr in Treffurt weiter!

Social Media

Nächstes Spiel

29.09.2019 15:00

SG VfB 1919 Vacha

SV Westring Gotha

Letztes Spiel

22.09.2019 15:00

SG EFC Ruhla 08

0

SG VfB 1919 Vacha

1

Tabelle

1. SG SpVgg Siebleben.

15

2. SG SV Eintracht Ifta

12

3. SG FSV Lautertal B.

12

4. Mosbacher SV

11

5. SG RSV Fortuna Kal.

10

6. SG VfB 1919 Vacha

10

7. SG SV Gumpoldia Gu.

9

8. SG EFC Ruhla 08

7

9. SG SV Borsch 1925 II

7

10. SG Marksuhler SV

6

11. SV Westring Gotha

4

12. SV Eintracht Apfel.

4

13. SG FSV Drei Gleich.

3

14. SV Normania Treffurt

2

Jetzt Online: 18

Heute Online: 1328

Gestern Online: 1355

Diesen Monat: 37404

Letzter Monat: 43521

Total: 1728202