• +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++
  • +++ 27.06.2018: 100 Jahre VFB 1919 e.V. Vacha - Große Festwoche vom 28.06-07.07.2019 +++

Empor Kloster - SG Vacha/Martinroda II 3:5 (1:2)

19.10.2018

2. Männermannschaft

Empor Kloster - SG Vacha/Martinroda II 3:5 (1:2)

Auswärtssieg, verbessert die Tabellenpossition!

 

Am Sonntag trat die 2. Mannschaft in Kloster zum Auswärtsspiel in der Frankenstein-Arena an. Beide Mannschaften dabei liefen beide Teams in Bestbesetzung auf. Nur der Platz in seinen miserablen Zustand passte an diesen sonnigen Nachmittag nicht ins Bild.

Nach dem Anpfiff entwickelte sich eine muntere Partie, bei der man dem Gegner spielerisch überlegen war. Kloster versuchte es mit langen Bällen, auf die beiden Spitzen, was bei den Bedingungen nicht die schlechteste Idee war.

Die erste Chance der Partie besaß  Jason Krug nach 5 Minuten, seine Direktabnahme landete allerdings am Pfosten. Nach 9 Minuten machte es David Urff besser und sein Schuss aus halblinker Position schlug knapp neben dem Pfosten ein. Somit stand es 0:1.

Doch gleich nach Wiederanpfiff  zeigte Kloster, dass mit ihnen zu jeder Zeit zu rechnen war. Bernhard Schlotzhauer nutzte den ersten Torschuss zum 1:1 Ausgleichstreffer. Doch davon war man unbeeindruckte und spielte einfach weiter. Nach 21 Minuten missglückte ein Rückpass der Klosterer Abwehr per Brust so, dass der heraneilende Erik Limburg nur noch zum 1:2 einzuschieben brauchte. Danach kam es zu weiteren Chancen auf beiden Seiten jedoch ohne, dass daraus eine ernsthafte Torchance entstand.

Nach dem Seitenwechsel warf Kloster alles nach vorn und stellte auf 3 teilweise sogar 4 Stürmer um. Diese Umstellung sorgte logischerweise dafür, dass nun riesige Lücken im Mittelfeld entstanden und man so bedenkenlos kontern konnte. Ein Vorstoß von Marian Lotz nach 65 Minuten führte zum dritten Tor. Er sah den mitgelaufenen David Urff, der sich die Chance aus spitzem Winkel nicht nehmen ließ.

Nur eine Minute später war es wieder David Urff, der in Strafraum eindrang und völlig unnötig von den Beinen geholt wurde. Sebastian Heller ließ sich dabei die Chance zum 1:4 vom Elfmeterpunkt nicht nehmen.

Wiederum dauerte es bis zum nächsten Tor nur 4 Minuten. Sebastian Heller war es vergönnt mit einem Schuss, aus 12 Metern in die lange Ecke, das 1:5 zu erzielen. Danach war die Partie entschieden und man ließ, was in den nächsten Wochen nicht passieren darf, die Zügel etwas schleifen und kassierte per Konter durch Bernhard Schlotzhauer das 2:5 und in der Schlussminute nach einem Eckball durch Thomas Meier das 3:5.

Für die 2. Mannschaft geht es am Samstag um 15:00 Uhr Zuhause in Martinroda gegen Kaltenlengsfeld  weiter.

Social Media

Nächstes Spiel

08.09.2019 15:00

Langenfelder SV

SG VfB 1919 Vacha II

Tabelle

1. Langenfelder SV

0

2. FSV Leimbach II

0

3. SV Blau-Weiß 09 Ki.

0

4. SG Marksuhler SV II

0

5. FSV BW Völkershaus.

0

6. SG VfB 1919 Vacha II

0

7. SV Kali Unterbreiz.

0

8. SG SV Grün-Weiß Go.

0

9. SG FSV Kali Werra .

0

10. SG SV Fortuna Suhl.

0

11. SG Empor Kloster

0

Jetzt Online: 16

Heute Online: 737

Gestern Online: 1246

Diesen Monat: 22066

Letzter Monat: 44524

Total: 1669343