• +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++
  • +++ 13.12.2017: Die SG Vacha/Martinroda wünscht seinen Fans ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++

SG VfB 1919 Vacha - SG EFC Ruhla 2:2

Sieg kurz vor Schluss verschenkt!

2:2 gegen Ruhla: Unentschieden im letzten Heimspiel vor der Winterpause…

Auf einem schwer zu bespielenden Platz musste man am Samstag zum Nachholspiel gegen Ruhla antreten. Trainer Ißbrücker hatte mit Personalsorgen zu kämpfen, da Rehberg, Elsner, Glock, Hanke, Bittorf, Ißbrücker und Fischer nicht zur Verfügung standen. Somit ging man gehandicapt in die Partie, legte aber eine bärenstarke erste halbe Stunde hin. Nach einer Gewöhnungsphase an den schmierigen Untergrund konnte man mit der ersten Chance in Führung gehen. Ein öffnender Pass ließ Ditzel frei vor dem Tor auftauchen und dieser setze den Ball an den Pfosten. Urff reagierte schnell und legte das Spielgerät von der Grundlinie zurück, wo Winkler goldrichtig stand und zum 1:0 vollendete. Wenige Augenblicke später eroberte sich Walter den Ball an der Grundlinie und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verweigerte der ansonsten gut aufgelegte Schiedsrichter. Nichts desto trotz setzte Winkler den Freistoß an die Latte und erneut stand Urff richtig und köpfte ins leere Tor. Ruhla reagierte früh und brachte Stürmer Fitzner, der sofort die Bälle fest machte und für Akzente sorgte. Doch der bärenstarke Koch konnte im Verbund mit seiner Abwehr die Bemühungen zunichte machen. Man verlor in der Folgezeit etwas den Faden und überließ den Gästen das Spielgerät, hielt allerdings kämpferisch sehr gut dagegen. Leider musste man quasi mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer hinnehmen, nachdem ein Abwehrfehler den Gästen den Torerfolg bescherte.
 
Im zweiten Spielabschnitt, wurde es etwas ruppiger und es gab kaum noch Torraumszenen. Unsere Mannschaft schaffte es aber auch nicht mehr Akzente zu setzen und somit war man ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt. In der 65. Minute rettete Bergemann in höchster Not und auch in der 70. Minute war er zur Stelle. Auf der Gegenseite hätte Nube fast den Deckel drauf gemacht, scheiterte allerdings aus spitzen Winkel am stark parierenden Keeper. Und somit passierte leider, was sich angedeutet hatte. In der 88. Minute erziele Ruhla den nicht unverdienten Ausgleich.
 
Somit steht ein Unentschieden was aufgrund der Spielanteile gerecht, allerdings für unsere Jungs aufgrund der späten Gegentore ärgerlich ist. Man hat noch ein Spiel vor sich (03.12.2017 in Mosbach) bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.

Social Media

20

Nov

Weitere Berichte

Sieg kurz vor Schluss verschenkt!

2:2 gegen Ruhla: Unentschieden im letzten Heimspiel vor der Winterpause…

20

Nov

Spielausfall!

Das heutige Spiel fällt aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes aus!

05

Nov

3:3 - Punktgewinn in Gumpelstadt!

Nach dreimaligem Rückstand konnte unsere 1. Mannschaft doch einen Punkt entführen...

30

Okt

Dritter Sieg in Folge und erneut verdient!

Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nun 11 Punkte…

23

Okt

Tag der offenen Tür in Marksuhl!

Mit einem Schützenfest zum 2. Sieg in Folge…

16

Okt

Trainingszeiten

Mittwoch

19:00 - 21:00

Sportplatz Vacha - Jahnweg

Freitag

19:00 - 21:00

Sportplatz Vacha - Jahnweg

Nächstes Spiel

25.02.2018 14:00

Mosbacher SV

SG VfB 1919 Vacha

So spielt die Liga

12.11.2017 14:00

SV Kali Unterbreizbach

0

SG Marksuhler SV

2

18.11.2017 14:00

SG VfB 1919 Vacha

2

SG EFC Ruhla

2

18.11.2017 14:00

FC Eisenach II

1

Mosbacher SV

1

18.11.2017 15:00

SV Eintracht Apfelstädt

0

SV Kali Unterbreizbach

0

02.12.2017 14:00

SG SV Gumpoldia Gumpelstadt

2

FC Eisenach II

0

09.12.2017 14:00

SG SV Gumpoldia Gumpelstadt

8

SV Eintracht Apfelstädt

2

10.12.2017 14:00

FC An der Fahner Höhe II

1

FSV Ulstertal Geisa 1866

1

Letztes Spiel

18.11.2017 14:00

SG VfB 1919 Vacha

2

SG EFC Ruhla

2

Tabelle

1. FC An der Fahner H.

31

2. FSV Ulstertal Geis.

30

3. SG SV Gumpoldia Gu.

22

4. SG SV Eintracht Ifta

21

5. SG VfB 1919 Vacha

18

6. Mosbacher SV

17

7. FC Eisenach II

16

8. SV Eintracht Apfel.

16

9. SG EFC Ruhla

14

10. ESV Gerstungen

11

11. SG Marksuhler SV

11

12. SG FSV Lautertal B.

9

13. SG Dorndorfer SV 03

7

14. SV Kali Unterbreiz.

6